Freitag, 18. Mai 2018

Freitagsfüller 18.05.2018 #474


Pfingsten steht vor der Tür und mehr als einmal viel in dieser Woche der Satz "Meine Güte wie die Zeit vergeht". Und es ist ja tatsächlich so. Vielleicht liegt es auch daran, dass es schon so viele schönen See-Tage gibt aber ich habe auch das Gefühl, dass der Sommer quasi schon wieder im Endspurt ist (und das obwohl ja noch nicht mal Sonnwende war).
Die Woche selbst war ansonsten angenehm, ich war und wenig müde und habe mich fast jeden Tag über ein kleines Schläfchen gefreut. Aber ich konnte natürlich nicht auf ein Treffen mit einer guten Freundin verzichten, einen Kinobesuch und gestern auf ein grandioses Innenhofkonzert mit erstaunlich gutem Wetter.


1. Endlich haben die Innenhofkonzerte wieder so richtig begonnen.
2. Ich habe zu Hause eigentlich immer Socken an meinen Füßen.
3. Wenn wir alle mal die Daumen drücken, wird das Wetter über Pfingsten vielleicht doch gar nicht so schlecht.
4. Die Harry Potter Welt in London wollte ich immer schon sehen, aber ich habe es noch nicht geschafft.
5. Egal ob Sommer oder Winter - langweilig ist es noch nie geworden
6. Chips kann ich zur Zeit nicht widerstehen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Couchabend, morgen habe ich geplant, ein wenig zu Hause aufzuräumen und Sonntag möchte ich zum Weinfest nach Bamberg!



Habt ein schönes Pfingst-Wochenende. Urlaubszeit ist ja nun auch - fährt denn jemand weg?

Alle weiteren Füller gibt es wieder gesammelt bei Barbara: scrap-impulse

Mittwoch, 16. Mai 2018

Wahrheit oder Pflicht

Wahrheit oder Pflicht (Jeff Wadlow; US 2018; Laufzeit 101 Minuten, FSK 16)
u.a. mit Lucy Hale, Tyler Posey, Violett Beane, Hayden Szeto, Nolan Gerard Funk, Sophia Ali, Landon Liboiron, Sam Lerner

Inhalt (kino-hof.de)
Bei einem Urlaub in Mexiko geraten die kalifornische College-Studentin Olivia und ihre Studienkollegen in die Fänge eines Wahrheit-oder-Pflicht-Spiels, das sich den normalen Regeln entzieht: In einer geheimnisvollen Höhle erfahren sie erstmals von der unheimlichen Macht, die sie auch in der Heimat nicht mehr aus ihren Klauen entlässt. Auch wenn sie alles andere als angetan sind von der Idee: Zu ihrer Rettung müssen sie zurück nach Mexiko, um das Geheimnis zu entschlüsseln, denn nur so können sie ihr Leben retten. 

Meine Meinung:
Was wurde dieser Film gehyped, die Werbetrommel kräftig gerührt. Der Trailer schon seit Monaten im Kino zu sehen. So war es natürlich meine Pflicht als fleißige Kinogängerin diesen Streifen möglichst zeitnah zu sehen - und das dachten sich wohl viele andere am gestrigen Kino-Dienstag in Hof auch, denn der Saal war verhältnismäßig wirklich gut gefüllt! 

Quelle: moviepilot.de
Es beginnt wie ein typisch amerikanischer Teenie-Film mit viel Musik, Party und einer treudoofen Jugendgruppe die blind einem völlig wildfremden quer durch die Walachei folgt, bis zu einer verlassenen Kirche auf den Klippen. Das die Truppe eigentlich Party in einer Bar/einem Club machen wollte sei mal völlig dahin gestellt. Auch die Rollen sind klar verteilt - es wird wirklich jedes Klischee erfüllt. Der Schönling mit seiner blonden hübschen Freundin, die leider nicht treu ist. Ein Typ der verzweifelt versucht bei den Damen zu landen usw. Olivia hat die tragende Rolle in diesem Film als beste Freundin von Markie.

Grundsätzlich ist die Filmidee jedoch keine schlechte, denn "Wahrheit oder Pflicht" hat wohl natürlich jeder von uns schon einmal gespielt. Mehr oder minder bereitwillig und ehrlich. Was die Clique jedoch nicht ahnt ist, dass lügen bestraft werden - ebenso das verweigern der Pflicht.

Was aber dann passiert hat weder mit Horror noch mit Thriller zu tun sondern in meinen Augen eher mit schlechtem Teenie-Trash. Besonders nervig sind die ständigen Eifersüchteleien die sich zwischen Olivia und Markie abspielen. So lässt das "Spiel" einige unschöne Dinge auffliegen die Olivia ihrer besten Freundin nach und nach beichten muss. Die Wahrheiten sind aber abgedroschen, kein wenig kreativ und auch nicht tiefgründig - von den dämlich kindischen Pflichten ganz zu schweigen

Nebenbei muss aber natürlich auch noch versucht werden der Fluch des Spieles gebrochen zu werden während der Freundeskreis immer kleiner wird. So führt die Spur weit über 100 Jahre zurück. Die Lösung ist einfach nur völlig an den Haaren herbei gezogen und dann auch noch stümperhaft ausgeführt. Vom noch dämlicheren Ende gar nicht erst zu reden. Selten hab ich eine allgemeine "ist das denen ihr Ernst?" Reaktion von allen Besuchern nach einem Film erlebt. Sehr schade ist auch, dass man 90% der Szenen schon im Trailer gezeigt bekommen hat. Wirkten die Fratzen dort auch noch ein wenig bedrohlich kommen sie im gesamten Film eher total albern rüber und wirken wie ein schlechter Snapchat-Filter. 

Für das überaus schlechte Drehbuch können die Schauspieler nichts, sie bemühen sich redlich - aber für einen Blumhouse-Film ist mir das einfach zu wenig.

Für mich bisher die Enttäuschung des Jahres und nur 2 von 10 Sternen. 

Freitag, 11. Mai 2018

Freitagsfüller 11.05.2018 #473


Guten Morgen an diesem Freitag, den viele sicherlich als Brückentag nutzen. Zugegeben, ich hätte auch nichts dagegen noch im Bett zu liegen und heute faul zu sein. Gestern war ich seit 09:30 Uhr mit 7 weiteren Damen auf unserer üblichen Himmelfahrts-Wanderung von Unterkotzau in die Fattigsmühle und weiter nach Steinbühl (ca. 10 km). Bereits im zehnten Jahr (!!) machen wir dies nun schon. Das Jubiläum hätten wir doch glatt fast vergessen. Mit dem Wetter hatten wir auch Glück. Zeitig sind wir in der Fattigsmühle aufgebrochen um zumindest nur leicht nass in einem Gasthaus einen Zwischenstopp einzulegen bevor das Gewitter richtig los ging. Erstaunlich, dass wir es in der trockenen Phase danach doch bis zum Endziel geschafft haben und dort dennoch bis zum frühen Abend ausgehalten haben.


1. Bald beginnt die Fußball-WM, und ich habe absolut noch kein Interesse daran.
2. Bevor ich eine Reise buche informiere ich mich immer sorgfältig .
3. Drei Dinge auf meinem Tisch: Mit Kaffee gefüllte Tasse, Handy, Taschenrechner .
4. Ich mag keinen Rhabarber. 
5. Was macht eigentlich das Wetter in den nächsten Wochen? Bleibt es eher sommerlich oder nicht. 
6. Ich weiß, ich bin damit fast allein - aber ich habe kein Netflix.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Ruhe und einfach mal gar nichts, morgen habe ich geplant, den Eurovision Song Contest zu schauen und Sonntag möchte ich mit meinen Eltern einen schönen Muttertag verbringen!


Habt ein schönes Wochenende und einen schönen Muttertag! 
Die Sammlung aller Freitagsfüller gibt es wie immer bei Barbara auf scrap-impulse

Die Wandertruppe