Freitag, 27. November 2020

Freitagsfüller 27.11.2020 #603

 

It's beginning to look a lot like christmas ... Auch wenn an sich die Stimmung noch fehlt, und auch der Schnee und alles drumrum - ich freue mich auf die schönste Zeit des Jahres und bin schon komplett ausgestattet und fast fertig mit allem. Auch meine Weihnachtspulli-Sammlung ist gewachsen. 

Die Woche an sich war wieder unspektakulär ... am Montag war ich wegen meinem Genick/Rücken (da habe ich mich wohl mal blöd bewegt und hab ne Blockade) beim Arzt und freue mich auf meine Termine beim Physio.
Spazieren war ich ein paar mal am See, und ansonsten habe ich die Abende damit verbracht den Kopf zu schütteln was auf Schalke gerade los ist. Ich habe tatsächlich Angst um meinen Verein. Aber ebenso macht sich diese gewissen "jetzt erst recht" Mentalität breit und ich hoffe, es zeigt sich, dass Schalke tatsächlich etwas besonderes ist.

 

1. Ich könnte mal wieder Muffins backen.
2. Es gibt Tage da gehts im Büro drunter und drüber.
3. Bloß nicht durchdrehen.
4. Ich vermisse den Geruch vom Weihnachtsmarkt.
5. An meiner Tür hängt auch weihnachtliche Dekoration.
6. Bei dem Wetter habe ich meistens kalte Fingerspitzen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Couch und einen schönen Film, morgen habe ich geplant, Weihnachtscrunch zu machen und Fußball zu schauen und Sonntag möchte ich raus und irgendwo eine schöne Wanderung machen!

 

Habt ein schönes Wochenende und einen entspannten 1. Advent. Seid ihr denn schon in weihnachtlicher Stimmung, oder so gar nicht? 

Die gesammelten Freitagsfüller gibt es wie immer bei Barbara: scrapimpulse

 

-Beitrag kann unbezahlte Werbung enthalten-
-Mit Abgabe eines Kommentares gibst du dein Einverständnis der Datenspeicherung auf dieser Seite-

Donnerstag, 26. November 2020

Glennkill - Leonie Swann

 Leonie Swann - Glennkill

Inhalt:

Eines Morgens liegt der Schäfer George Glenn leblos im irischen Gras, ein Spaten ragt aus seiner Brust. Die Schafe von George sind entsetzt: Wer kann den alten Schäfer umgebracht haben? Und warum? Miss Maple, das klügste Schaf der Herde, beginnt sich für den Fall zu interessieren. Glücklicherweise hat George den Schafen vorgelesen, und so trifft sie das kriminalistische Problem nicht ganz unvorbereitet. Trotz vieler Missverständnisse kommen sie der Menschenwelt mit ihrer Schafslogik nach und nach auf die Schliche und verfolgen unerbittlich die Spur des Täters. Zwischen Weide und Dorfkirche, Steilklippen und Schäferwagen warten ungeahnte Abenteuer auf Miss Maple und ihre Herde – bis es ihnen tatsächlich gelingt, Licht ins Dunkel zu bringen und den rätselhaften Tod ihres Schäfers aufzuklären …

Meine Meinung:

Ein heiterer Krimi in dem mal keine Menschen im Mittelpunkt stehen sondern eine illustre Schafsherde mit eingehenden Namen. Sofort fühlt man mit den Tieren, die auf tragische Weise ihren Schäfer verloren haben der ihnen immer so schöne Geschichten vorgelesen hat und eine besondere Beziehung zu seinen Tieren pflegte. Natürlich muss ausgerechnet "Miss Maple" also ganz nach den literarischen Vorbildern herauszufinden was passiert ist. Doch sie muss die Herde mitziehen und ihren Leitwidder überzeugen - denn dass es ein Mord gewesen sein musste, wird schnell klar. Und wer kennt George schließlich besser als die Tiere. 

Und so lernen wir die Dorfbewohner nach und nach kennen,
natürlich immer aus Sicht der Schafe die allesamt ihre Besonderheiten haben und tatsächlich schon fast menschlich wirken. Man rätselt mit ihren einfachen Gedankengängen mit. Eine durchaus amüsante Vorstellung - und ich werde wohl Schafe in Zukunft ein wenig genauer betrachten. 

Die Suche nach dem/der Täter/in gerät zu weiten Teilen in den Hintergrund. Spannender ist es zu beobachten wie die Schafe sich weiterentwickeln, Möglichkeiten und Wege suchen ins Dorf und zu Antworten kommen - ohne dabei komplett unrealistisch zu werden.

Es ist eine sachte Unterhaltung, die sich nebenher lesen lässt und kein spannender und packender Krimi. Trotz allem bereu ich es nicht, dass ich das Buch in einem Bücherschrank ergattern konnte und wünsche dem nächsten Leser/in viel Freude damit. 

Von mir gibt es daher 3,5 von 5 Punkten. 

(Goldmann Verlag; 2020; 384 Seiten)

Freitag, 20. November 2020

Freitagsfüller 20.11.2020 #602


 Hallo Freitag! Schön, dass du da bist. Auch wenn sich momentan alle Tage irgendwie gleich anfühlen. Die Arbeit und der Alltag dort ist das eine, aber wenn man Abends wirklich rein gar nichts machen kann (außer sich mal zu zweit daheim zu treffen) ziehen sich diese doch schon in die Länge. Habe mich sogar schon den ein oder anderen Abend dabei erwischt um 21 Uhr damit zu liebäugeln ins Bett zu gehen.
Dafür habe ich - eher als sonst - in diesem Jahr schon damit begonnen mich auf Weihnachten einzustimmen. Es ist eh alles anders und ich finde da kann man auch schon mal ein wenig eher damit beginnen. Die ersten Plätzchen sind gebacken und auch die Dekoration ist sogut wie fertig. Aber eingeschalten wird erst am Wochenende des ersten Advents!

Das Highlight der letzten Tage war definitiv wieder der Sonntag, mit einer ausgiebigen "Wanderungen" rund um den Flugplatz.

 

1. Der Spaß am Leben muss trotzdem immer bleiben.
2. Meine Mama ist ein großartiger Mensch.
3.  Meine erste Weihnachtsdeko in diesem Jahr steht seit gestern.
4. Gegen alles schimpfen und meckern ist keine Lösung.
5. Oh je, das Jahr ist bald schon wieder vorbei und keiner weiß wie Silvester aussehen wird.
6. Für den Advent muss ich einfach immer Plätzchen backen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Couch und den ein oder anderen Film, morgen habe ich geplant, Fußball zu schauen und zu meinen Eltern zu gehen und Sonntag möchte ich raus, und hoffentlich eine kleine Wanderung machen!
 

Nach dem Befüllen der Lücken fällt mir auf, dass ich vieles ja schon in der Einleitung beantwortet hab. Tja nun.  

Habt ein schönes Wochenende, ich denke der ein oder andere von euch fängt dann auch an mit den Weihnachtsvorbereitungen, auch wenn die Stimmung echt noch fehlt. Und auch das Wetter ist noch so überhaupt gar nicht winterlich. Bin gespannt ob und wann es in diesem Jahr Schnee gibt. 

Die Freitagsfüllerwerke für zwischendurch gibts bei Barbara an gewohnter Stelle: scrapimpulse

 

-Beitrag kann unbezahlte Werbung enthalten-
-Mit Abgabe eines Kommentares gibst du dein Einverständnis der Datenspeicherung auf dieser Seite-