Freitag, 20. April 2018

Freitagsfüller 20.04.2018 #470



Guten Morgen ihr Sonnenanbeter und Badenixen! ;) Ist das nicht eine grandiose Woche mit wahnsinnig viel Sonnenschein und einem Gefühl mitten im Hochsommer zu stecken. Gestern wurde dann sogar noch die Badesaison so richtig eröffnet und bei einer Wassertemperatur von 16Grad stürzen sich eine Freundin und ich hinein in den See (okay, wir schwammen 5 Züge und waren wieder draußen). Auf jeden Fall beginnt nun wieder die schönste Zeit des Jahres, und in nicht einmal mehr 2 Wochen starten dann auch schon die ersten Feste der Region.



1. Anrufbeantworter habe ich immer ignoriert und aufgelegt wenn ich meinen gewünschten Gesprächspartner nicht erreicht habe.
2. Der beste Erdbeerkuchen war beim mittlerweile geschlossenen Bäcker hier in Naila erhältlich.
3. Es ist noch immer Schokolade und Kram von Ostern übrig.
4. Wenn ich an den kommenden Sommer denke, weiß ich, dass er grandios wird.
5. Aktuell fühle ich mich in einer bestimmten Sache wie in der Warteschleife.
6. In unserem Land läuft einiges verkehrt, und ich habe das Gefühl, dass die Politik den Draht zur Basis verloren hat.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den See, morgen habe ich geplant, auf den Geburtstag einer Freundin und anschließend zur HalliGalli-Party ins Rockwerk zu gehen und Sonntag möchte ich hoffentlich auch an den See, und wenn es nur zum rumlaufen ist!

Habt ein schönes Wochenende, ich hoffe doch das Wetter hält durch. Die Meldungen schwanken ja mittlerweile stündlich. 

Alle anderen Freitagsfüller gibt es wieder hier: scrap-impulse

Samstag, 14. April 2018

1000 Fragen an dich selbst - Fragen 121 - 140



Aufgrund der Geburtstagsfeierlichkeiten des letzten Wochenendes geht es heute endlich mit Verzögerung weiter mit den nächsten 20 Fragen an mich selbst. 
33 Jahre stelle ich mir nun also indirekt schon die Frage nach dem Sinn des Lebens, überlege ob es alles Schicksal ist was passiert oder ob wir doch irgendwie Einfluss nehmen können auf die Wendungen in unserem Leben. Ich glaube ja nach wie vor daran, dass es alles schon so seinen Sinn hat, dass etwas genauso passiert wie es eben ist. 

Und in diesem Sinne kommen die nächsten 20 Fragen gerade richtig und ich bin gespannt um was ich mir diesmal Gedanken machen darf:


121. Gibst du der Arbeit manchmal Vorrang vor der Liebe?
Nein! Das würde ich niemals machen. Liebe bzw. allgemein Privatleben und soziale Kontakte haben immer Vorrang! Auch wenn die Arbeit sicherlich dafür sorgt, dass man Leben kann sollte man doch immer daran denken, dass man nicht nur lebt um zu arbeiten.

Glücklich zur Grundschulzeit auch mit Gipsfuß
122. Wofür bist du deinen Eltern dankbar? 
Dafür, dass sie mich zu dem Menschen gemacht haben der ich heute bin. Und das ich eine wirklich wunderbare Kindheit hatte. Auch wenn man das als Teenager vielleicht nicht immer so gesehen hat, im Nachhinein kann ich mich über nichts beklagen. Ich hatte alle nötigen Freiheiten, die ich mir selbst wohl gar nicht mal erlaubt hätte.

123. Sagst du immer, was du denkst? 
Nein ... manchmal ist es besser doch zu schweigen. Nicht nur weil es Bequemer für einen selbst ist - sondern weil es manchmal einfach müssig ist, dann diskutieren zu müssen. Auch umgeht man es so andere Leute ungewollt unnötig zu verletzen. 

124. Läuft dein Fernsehgerät häufig, obwohl du gar nicht schaust?Früher war das oft so, nach Hause kommen, TV an. Irgendwas machen. Aber jetzt schalte ich wirklich nur ein wenn ich was sehen will. Ganz selten, dass ich dann nebenher irgendwas mache. (Außer vielleicht twittern ;))

125. Welchen Schmerz hast du nicht überwunden?
Ich denke noch sehr oft an meine Oma, die leider starb als ich gerade 18 geworden bin. Immerhin das durfte sie noch miterleben ... und bei allem anderen hoffe ich, dass sie mir von oben zuschauen kann.


126. Was kaufst du für deine letzten 10 Euro?
Da stellt sich die Frage warum die letzten 10 Euro? Gibt es danach kein Geld mehr, geht die Welt unter, ist noch Monat über aber kein Geld mehr? ... schwer zu beantworten. Aber Nahrung wäre sicherlich eine gute Entscheidung.


127. Verliebst du dich schnell? 
Verlieben ist vielleicht zu viel gesagt ... aber ich bin doch sehr schnell sehr euphorisch wenn ich mich zu jemandem hingezogen fühle - in welcher Hinsicht auch immer. Bis ich mich allerdings wirklich verliebe dauert es schon länger - aber dann dafür richtig.


128. Woran denkst du, bevor du einschläfst?
Das kommt drauf an was so passiert ist am Tag. Aber relativ oft denke ich tatsächlich gar nichts und schlafe direkt ein.


129. Welcher Tag der Woche ist dein Lieblingstag?
Natürlich der Samstag - und im Sommer auch der Sonntag. Einfach den ganzen Tag in aller Regel das machen worauf man Lust hat und das Leben genießen. Egal ob alleine oder zusammen mit Freunden. Hachja, der See ... da gehe ich gleich sich auch wieder hin! 
Mein perfekter Tag am See - mit Blick auf die Liegewiese
130. Was würdest du als deinen größten Erfolg bezeichnen? 
Mein Leben allgemein würde ich als Erfolg bezeichnen. Und das ich doch mit beiden Beiden in eben jenem stehe, weiß was ich will - bzw. was ich nicht will.

131. Mit welcher berühmten Person würdest du gern mal einen Tag verbringen?
Hmm, die Frage habe ich schon nie als Kind gemocht. Aber ich denke mit Matthias Schweighöfer könnte ich einen sehr unterhaltsamen Tag verbringen, sicher auch mit Florian Silbereisen. Auf jeden Fall müsste das jemand sein mit dem ich meinen Humor teilen kann

132. Warst du schon mal in eine (unerreichbare) berühmte Person verliebt?
Nein! Auch als Kind tatsächlich nicht. Natürlich habe ich geschwärmt - wie jedes Mädchen - für Paddy Kelly und/oder Aaron Carter, aber ich war niemals verliebt!


133. Was ist dein Traumberuf?
Ich bin mit meinem Beruf im E-Commerce / Onlinehandel an sich sehr sehr zufrieden. Etwas anderes was als Traumberuf gelten könnte gibt es nicht.


134. Fällt es dir leicht, um Hilfe zu bitten?
Wenn es wirklich nicht mehr alleine geht bin ich mir nicht zu schade um Hilfe zu bitten. Aber ansonsten bin ich schon jemand der es lieber gerne erstmal allein versuchen und schaffen möchte.


135. Was kannst du nicht wegwerfen?
Alles! Ich hebe grundsätzlich erstmal alles auf irgendwie. Man könnte es ja noch irgendwie gebrauchen. Daher hat sich auch soviel Ramsch und Kladderadatsch angesammelt in meinen Schränken.


136. Welche Seiten im Internet besuchst du täglich?
Hm, gut da muss ich natürlich Facebook angeben ... die Frankenpost, bei der BILD schaue ich doch auch täglich mal vorbei. Und bei Lady-Popular spiele ich oft eine kleine Runde.


137. Sind die besten Dinge im Leben gratis? 
Ja! Gesundheit, Lebensfreude, Spaß und Zufriedenheit sind definitiv gratis - wenn auch nicht vielleicht nicht umsonst :)


138. Hast du schonmal etwas gestohlen?
Nein, ehrlich nicht! Naja gut, wenn man die Bad-Utensilien aus Hotels mitzählt dann schon.


139. Was kochst du, wenn du Gäste hast?
Da ich leider keinen Esstisch habe ist das mit Essenseinladungen bei mir immer sehr schwer. Daher grille ich gerne wenn mehrere Leute da sind oder schiebe einen (Pizza)Fleischkäse in den Ofen. Dazu gibt es dann meinen leckeren Nudelsalat!


140. In welchem Laden möchtest du am liebsten mal eine Minute lang gratis einkaufen?
Ohweh ... ich glaube, das wäre dann wohl im Rossmann. Da bekomme ich alles. Ein wenig Dekokram, Duschgel, Kosmetik, Düfte ... Frauenherz was willst du mehr :)



Das waren sie nun also, die Fragen an mich für heute. Es ist erstaunlich, dass man tatsächlich zu fast allem irgendwie etwas zu sagen hat - und noch nicht einmal viel überlegen muss ob und was man preisgibt. 
Der Verweis zu Johnna wie immer am Ende der Fragen, ohne die ich niemals auf dieses Projekt aufmerksam geworden wäre.

Freitag, 13. April 2018

Freitagsfüller 13.04.2018 #469


Guten Morgen ihr Lieben, heute mal wieder ein "normaler" Freitag für mich. Ein 13ter allerdings - laut Blick auf den Kalender. Aha. Der Tag also an dem jeder mit dem schlimmsten rechnet, übervorsichtig ist und dann am Ende erst recht was passiert. Schuld natürlich ist dieses Datum, völlig logisch! 
Die Woche selbst war sehr angenehm, es war frühlingshaft, so dass ich an den See konnte. Auch im Kino war ich (Midnight Sun) und ein lustiges Treffen mit ehemaligen Arbeitskollegen stand an.


1. So langsam sind sämtliche Gedanken an den Winter fort.
2. Mein Körper ist schon voll auf Sommer eingestellt und genau deshalb steht die gepackte See-Tasche auch immer schon parat.
3. Mein Gefühl sagt "sei vorsichtig, alles regelt sich von selbst".
4. So langsam wird die Natur wieder grün.
5. Ich habe eine Schwäche für Eis und gute Musik.
6. Ich liebe die trockenen Kommentare mancher Menschen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf noch nichts bestimmtes, morgen habe ich geplant, das Wetter zu genießen, aber vorher muss ich Fenster putzen und Sonntag möchte ich den Derbysieg feiern!


Habt ein schönes Wochenende, nach dem Tag heute soll ja auch das Wetter wieder besser und wärmer werden.

Alle weiteren Freitagsfüller und Infos zum Projekt gibt es hier: scrap-impulse